nicko cruises - World Voyager - Expedition Island & Norwegen Expedition Island & Norwegen. Nordeuropa Intensiv.
 
Angebots-Codierung: HR5986

Reisezeitraum

August 2023

Reisedauer

15 Nächte ab Reykjavík bis Hamburg

Schiff

World Voyager

Route

Expedition Island & Norwegen. Nordeuropa Intensiv.

An- & Abreise

optional zubuchbar

Highlight

Zum Sonderpreis buchbar

Expedition Island & Norwegen


Island – erschaffen aus Feuer und Eis – fasziniert mit seinen Gegensätzen. Eisige Gletscher und lavaspuckende Vulkane prägen die Landschaft. Die Urkraft der Natur entlädt sich in Geysiren, die bis zu 100 Meter in die Luft schießen. Entdecken Sie diese sagenumwobene Landschaft während der Ausfahrten mit unseren Zodiacs und bei unseren Ausflügen zu den schönsten und geheimnisvollsten Orten und Sehenswürdigkeiten des kleinen Landes. In Norwegen werden die Fjorde Sie begeistern. Die zerklüftete Küste und das Rauschen des Meeres sind weltweit einmalig. Zum Abschluss dieser Reise besuchen Sie das Vogelparadies Helgoland.


Warum gerade diese Expedition?

  • Islands spektakuläre Natur entspannt erleben
  • Lange Liegezeiten mit vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten
  • Regelmäßige Zodiac-Ausfahrten für atemberaubende Perspektiven
  • Möglichkeiten zum Baden in natürlichen heißen Quellen
  • Südnorwegische Fjordlandschaften auf vielfältige Weise erleben: Auf dem Wasser, an Land und auf Schienen

Termine & Preise

Datum, Schiff & Route Außen Balkon Suite  
25.08.2023
World Voyager
15 Nächte
Expedition Island & Norwegen. Nordeuropa Intensiv.
ab

€ 5.371,-

ab

€ 7.536,-

ab

€ 9.456,-

zur
Buchung

Preis bei 2er-Belegung mit 2 vollzahlenden Erwachsenen.

Live Beratung

Persönlich durch Ihren Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Sie haben noch Fragen oder möchten lieber telefonisch buchen?

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 29 | hanseatreisen@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Expedition Island & Norwegen. Nordeuropa Intensiv.

Tag 1 Reykjavík
Island
- -
Tag 2 Reykjavík
Island
- 16:00 Uhr
Tag 3 Grundarfjörður
Island
08:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 4 Ísafjörður
Island
08:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 5 Akureyri
Island
09:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 6 Seyðisfjörður
Island
10:00 Uhr 23:30 Uhr
Tag 7 Eskifjörður
Island
08:00 Uhr 22:00 Uhr
Tag 8
Seetag
- -
Tag 9 Ålesund
Norwegen
09:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 10 Olden
Norwegen
08:00 Uhr 16:00 Uhr
Tag 11 Flåm
Norwegen
09:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 12 Rosendal
Norwegen
12:00 Uhr 21:00 Uhr
Tag 13 Sandnes
Norwegen
08:00 Uhr 23:30 Uhr
Tag 14
Seetag
- -
Tag 15 Helgoland
Deutschland
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 16 Hamburg
Deutschland
07:00 Uhr -


Routenbild vergrößern

Expedition Island & Norwegen. Nordeuropa Intensiv.

15 Nächte ab Reykjavík bis Hamburg

Reykjavík (Island)

1. Tag

Reykjavik prägt ein Mix aus Moderne und Tradition - Auf einer Insel aus Feuer und Eis ist der Hafen von Reykjavik ein beliebter Anlaufpunkt für Kreuzfahrer. Größere Schiffe ankern in Skarfabakki und Sundabakki, östlich der Innenstadt. Mitten im Zentrum liegt der alte Hafen Miðbakki, nahe der verglasten Konzerthalle Harpa. Reykjavik ist geprägt durch einen Mix aus Moderne und Tradition. Das Wahrzeichen ist die Kirche Hallgrimskirkja, die 73 Meter in die Höhe ragt und aufgrund ihrer Lage auf dem Hügel Skólavörðuholt ein Fixpunkt darstellt. Ein weiteres Wahrzeichen ist das auf Stelzen bebaute Rathaus am Tjörnin-See, an dem die Freikirche von Reykjavik mit grünem Dach ein pittoreskes Bild liefert. Zurück am idyllischen Meeresufer der Stadt thront auf einem Sockel die Sólfar, eine bootsförmige Stahlskulptur in Gedenken an die Geschichte von Reykjavik. Zur Entspannung empfiehlt sich ein Besuch der Blauen Lagune, ein Thermalbad der Extraklasse. Gebummelt wird in der Stadtmitte, doch die Preise sind hoch.

Reykjavík (Island)

2. Tag | Abfahrt 16:00 Uhr

Reykjavik prägt ein Mix aus Moderne und Tradition - Auf einer Insel aus Feuer und Eis ist der Hafen von Reykjavik ein beliebter Anlaufpunkt für Kreuzfahrer. Größere Schiffe ankern in Skarfabakki und Sundabakki, östlich der Innenstadt. Mitten im Zentrum liegt der alte Hafen Miðbakki, nahe der verglasten Konzerthalle Harpa. Reykjavik ist geprägt durch einen Mix aus Moderne und Tradition. Das Wahrzeichen ist die Kirche Hallgrimskirkja, die 73 Meter in die Höhe ragt und aufgrund ihrer Lage auf dem Hügel Skólavörðuholt ein Fixpunkt darstellt. Ein weiteres Wahrzeichen ist das auf Stelzen bebaute Rathaus am Tjörnin-See, an dem die Freikirche von Reykjavik mit grünem Dach ein pittoreskes Bild liefert. Zurück am idyllischen Meeresufer der Stadt thront auf einem Sockel die Sólfar, eine bootsförmige Stahlskulptur in Gedenken an die Geschichte von Reykjavik. Zur Entspannung empfiehlt sich ein Besuch der Blauen Lagune, ein Thermalbad der Extraklasse. Gebummelt wird in der Stadtmitte, doch die Preise sind hoch.

Grundarfjörður (Island)

3. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Ísafjörður (Island)

4. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Klein, kleiner, Isafjördur - Im äußersten Nordwesten Islands liegt die abgelegene Stadt Isafjördur, ein Nest auf einer Sandbank mitten im Fjord. Die Einfahrt in den Fjord ist schon mal ein Highlight, da sich links und rechts steile Berge erheben. Der Ort selber ist überschaubar und schnell zu erkunden. Vom Hafen sind es gerade Mal 100 Meter bis in die kleine Altstadt, die sage und schreibe fünf Häuser umfasst. Im ältesten Haus der Altstadt, die sich Neðstikaupstaður nennt, ist das Heimatmuseum untergebracht. Dort findet man Informationen zur Stadtgeschichte und ganz viel zum Fischfang, der hier eine zentrale Rolle spielt. Das Stadtzentrum ist schnell durchschritten. Ganz passable Häuser wechseln sich mit mausgrauen Bauwerken ab. Auf dem zentralen Marktplatz fällt einem sofort ein Oldtimer ins Auge, der neben einer alten Bäckerei steht. Natürlich gibt es auch eine Hauptstraße mit Boutiquen und Galerien, doch die Preise sind abstrus. Das markanteste Gebäude ist eine ockerfarbene Kirche aus dem Jahr 1987.

Akureyri (Island)

5. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Beschauliches Akureyri mit Villen und Bäumen - 50 Kilometer südlich des Polarkreises liegt die Hafenstadt Akureyri, Hauptstadt des isländischen Nordens und viertgrößte Stadt Islands. Um die 18.000 Einwohner-Stadt zu erreichen, fahren die Kreuzfahrschiffe bis ans Ende des 60 Kilometer langen Fjordes Eyiafjörôur, vorbei an Bergen und Fischerorten. Die Stadt selber ist mit seinen alten Villen und Bäumen eher beschaulich. Schon von weitem erkennt man auf einem Hügel im Zentrum der Stadt die Kirche von Akureyri, von deren Eingang man eine schöne Aussicht über die Innenstadt und den Hafen hat. Etwas weiter Richtung Süden befindet sich der botanische Garten, der mit seinen sehenswerten Blumen eine Besonderheit darstellt. Der Stadtkern ist vom Liegeplatz weniger als einen Kilometer entfernt. Bei einem Bummel durch die Stadt trifft man auf alte Bauernhöfe und interessante Museen. In der Hauptgeschäftsstraße Hafnarstræti gibt es eine Reihe Geschäfte mit Souvenirs und isländischen Wollwaren sowie Keramik.

Seyðisfjörður (Island)

6. Tag | Ankunft 10:00 Uhr | Abfahrt 23:30 Uhr

Eskifjörður (Island)

7. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 22:00 Uhr

Seetag

8. Tag

Ålesund (Norwegen)

9. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Farbenfrohe Jugendstilbauten prägen Alesund - Dank einer Katastrophe ist die Hafenstadt Alesund eine der schönsten Städte Norwegens. Nach einem Brand im Jahr 1904 wurden sämtliche Häuser in farbenfrohem Jugendstil neu aufgebaut. Der Hafen vom „Paris des Nordens“ liegt sehr zentral und bereits nach 150 Metern steht man mitten in der Altstadt. In der dort ansässigen, historischen Schwanenapotheke wurde ein Museum eingerichtet, das an das damalige Unglück erinnert. Ein weiteres, interessantes Museum ist das Fischereimuseum, das in dem restaurierten Speicher Holmbua untergebracht ist. Für Familien mit Kindern eignen sich das drei Kilometer entfernte Aquarium Atlanterhavsparken, eines der größten Aquarien Nordeuropas, oder der 6000 m² große Pinguin-Park. Wer es sportlich mag, klettert die 418 Stufen auf den Hausberg Aksla, der nur eineinhalb Kilometer vom Hafen entfernt ist und von zwei Aussichtspunkten ein herrliches Panorama bietet. Sportmuffel nehmen einfach die Bimmelbahn.

Olden (Norwegen)

10. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 16:00 Uhr

Olden steht für Naturerlebnisse - Am östlichen Ende des Innvikfjords liegt die kleine norwegische Gemeinde Olden, in deren Hafen sich alles um Naturerlebnisse dreht. Kreuzfahrtschiffe machen an einem Liegeplatz wenige hundert Meter vom Ortskern entfernt fest oder ankern in der Bucht. Vom Liegeplatz bis zum Dorf sind es fußläufig etwa 15 Minuten. Im Ort selber gibt es ein paar Geschäfte und Cafés sowie die alte Kirche aus dem Jahr 1759. Vom Hafen aus kann man mit einer Bimmelbahn zu einer einstündigen Rundfahrt nach Olden und um den See aufbrechen oder man mietet sich ein Fahrrad oder Kajak. Olden ist aber auch ein idealer Ausgangspunkt für Landausflüge, die häufig zu den Gletschern Briksdal oder Kjenndal in der näheren Umgebung führen. Die steilste Pendelseilbahn der Welt befindet sich im Nachbarort Loen. In wenigen Minuten fährt die Bahn auf den mehr als 1.000 Meter hohen Berg Hoven, auf dem es Wanderwege und auch Gastronomie gibt. Bei allen Ausflügen empfiehlt sich festes Schuhwerk!

Flåm (Norwegen)

11. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Naturschönheiten rund um Flåm - Naturfreunde kommen rund um den norwegischen Tourismusort Flåm, einer der meistbesuchten Kreuzfahrthäfen Norwegens, voll auf ihre Kosten: Steile Berge, tobende Wasserfälle und grüne Täler treiben vielen Besuchern Tränen in die Augen. Unweit des Hafens wartet die Flåmbahn nach Myrdal auf neugierige Mitfahrer. Auf bequeme Art und Weise lassen sich aus dem Zug heraus die Schönheiten der Natur entspannt beobachten. Der Trip führt vorbei an schroffen Felsen, Fjorden und dem Meer, bergauf und bergab. Wer gut zu Fuß ist und es sportlich mag, der kann einen der zahlreichen und gut begehbaren Wanderwege für eine individuelle Entdeckungstour nutzen, um mit der Natur im Einklang zu sein. Diese Wege führen am Lachsfluss, dem Flåm-Fluss , entlang sowie an vielen kleinen, idyllischen Bauernhöfen. Nach rund drei Kilometern erreicht man die Flåmkirche , eine Holzkirche von 1667 mit den für Norwegen typischen Rosenmalereien im Innenraum.

Rosendal (Norwegen)

12. Tag | Ankunft 12:00 Uhr | Abfahrt 21:00 Uhr

Sandnes (Norwegen)

13. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:30 Uhr

Seetag

14. Tag

Helgoland (Deutschland)

15. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Hamburg (Deutschland)

16. Tag | Ankunft 07:00 Uhr

Hamburg begeistert mit „Elphi“, Speicherstadt und Reeperbahn - Das Prunkstück des Hamburger Hafens ist unbestritten die Elbphilharmonie („Elphi“) mit seiner architektonischen Bauweise und seiner Lage inmitten des größten Hafens Deutschlands. Doch die Hansestadt hat viel mehr zu bieten als das neue Wahrzeichen mit der längsten Rolltreppe der Welt. Die historische Speicherstadt, die moderne Hafencity mit zum Teil futuristischen Bauwerken sowie zahlreiche Shopping-Meilen lassen keine Wünsche offen. Bei einer Rundfahrt per Schiff sieht man die tollen Villen in Harvestehude, die Außenalster, das Rathaus, verschiedene Museen und die berühmt-berüchtigte Reeperbahn. Mit ein wenig Glück begegnet man in der Hafencity Prominenz wie die Klitschko-Brüder oder Schlagerstar Helene Fischer.
© 2022 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Hinweise

Die Leistungen in Ihrer Reise
- Kreuzfahrt in der gebuchten Kategorie
- nicko cruises Vollpension:
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
  • Abwechslungsreiches Mittagsbuffet, wahlweise leichtes Mittagessen, z. B. im Lido Café
  • Zum Abendessen 5-Gänge Menü am Tisch serviert oder ausgewählte Themenbuffets
  • Kaffee- / Tee-Stationen zur Selbstbedienung
  • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm
  • Gala-Dinner mit Kapitäns-Empfang
  • Begrüßungs- und Abschiedsempfang
  • Tischplatzreservierung an Bord
- nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung
- deutschsprachiger Service an Bord Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
- Nutzung des Fitnessbereichs, des Swimmingpools und Spa mit Sauna (Massage gegen Gebühr)
- Unterhaltungsprogramm und landeskundliche Vorträge an Bord
- Persönliche Reiseunterlagen
-Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
- Alle Hafen- und Passagiergebühren

Hinzubuchbare Leistungen

  • NEU: nicko Flex-Option: 100 € p.P.
  • Reiseversicherungen: Reiserücktritt-Vollschutz der Allianz mit Corona-Leistungen, ohne Selbstbeteiligung.
  • An- & Abreise
  • Getränkepaket Classic / Premium: 435€ / 735€ p.P.

  • Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 30.09.2022 17:10)


    Wir freuen uns
    auf Ihren Anruf!

    0211 - 88 24 96 29

    Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
    Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

    Schnellsuche